Sie sind hier:   ActiveX FAQ

ActiveX FAQ

Der Einsatz von ActiveX Steuerelementen unter Access

1.

Kopieren Sie ein schon vorhandenes ActiveX nicht über die Zwischenablage (z.B. aus einem schon vorhandenen Formular) sondern fügen Sie neue ActiveX Steuerelemente immer in der Entwurfsansicht über „Einfügen“ / „ActiveX-Steuerelement…“ ein.

2.

Sie müssen das Steuerelement (.ocx) registrieren. Führen Sie dazu folgende Schritte aus:

  1. Das Steuerelement („Datei.ocx“) muss in einem Verzeichnis (z.B.: „C:IhrOrdner“) auf den PC vorhanden sein.
  2. Wählen Sie „Start“ / „Ausführen“.
  3. Geben Sie folgendes ein „regsvr32.exe C:IhrOrdnerDatei.ocx“ und bestätigen Sie mit „OK“.
  4. Anschließend erhalten Sie die Meldung: „DllRegisterServer in C:IhrOrdnerDatei.ocx erfolgreich durchgeführt.“ 
3.

Das Steuerelement, welches Sie einsetzen ist auf diesem Rechner nicht registriert.

  1. Beenden Sie Ihre Datenbank.
  2. Führen Sie die Punkte „In Access unter Einfügen / ActiveX-Steuerelement… wird das Steuerelement nicht mit aufgelistet“ aus.
  3. Starten Sie Ihre Datenbank.
4.
  1. Wählen Sie „Start“ / „Ausführen“.
  2. Geben sie folgendes ein „regsvr32.exe C:IhrOrdnerDatei.ocx /u“ und bestätigen Sie mit „OK“.
  3. Anschließend erhalten Sie die Meldung: „DllUnregisterServer in C:IhrOrdnerDatei.ocx erfolgreich durchgeführt.“
  4. Nun können Sie das .ocx vom PC löschen.
5.

Die Ereignisse sind nur im Visual Basic Editor sichtbar.

  1. In der Entwurfsansicht des Formulares wechseln Sie mit „Ansicht“ / „Code“ in den „Visual Basic Editor“
  2. In der linken Combobox (Blau) wählen Sie Ihr Steuerelement aus dem Formular.
  3. In der rechten Combobox (Rot) wählen Sie das gewünschte Ereignis.
    Es wird automatisch der entsprechende Code eingefügt.
  4. Tragen Sie ihren Code zwischen „Private Sub …“ und „End Sub“ ein.  

 

 

 

 

 

 

 

6.

Um volle IntelliSense Unterstützung für Ihr Steuerelement zu bekommen müssen Sie dieses als Object deklarieren.


7.

Access 97: http://msdn.microsoft.com/library/default.asp?url=/archive/en-us/dnaro97ta/html/msdn_ode2.asp

Access 2000: http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;279029

Access 2002: http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;297391

Access 2003: In den Visual Studio Tools für Office sind keine OCX Controls zur Weitergabe mehr enthalten.

8.
9.
10.

Kalendersteuerelement:

Das Kalendersteuerelement sorgt des öfteren für Probleme. Vor allem wenn mehrere Versionen des Steuerelementes auf dem PC installiert sind.

Für das Steuerelement gibt es mehrere Lösungen als Ersatz:

http://www.lebans.com/monthcalendar.htm
http://www.freeaccess.de/downloaddetails.asp?ID=2
http://www.granite.ab.ca/access/calendars.htm (Tony's Kalender-Linksammlung)
http://www.add-in-world.com/katalog/access-kalender 

Common Dialog:

Auch für dieses Steuerelement, welches einen „Öffnen/Speichern“, „Farbauswahl“, „Schriftartenauswahl“ und einen „Druckerauswahl“ – Dialog zur Verfügung stellt, gibt es mehrere Alternativen:

ListView, TreeView, DateTimePicker-Control, Slider, SpinCtrl, ProgressBar, AnimationCtrl, ImageList:

Unter http://www.access-paradies.de/kunden/tools_fuer_access.php gibt es die “Programmer´s Libaries”, welche die oben genannten OCX - Steuerelemente zur Laufzeit über VBA-API erzeugen.

 

Controls bei vbAccerlerator.com

Index der Controls bei:  vbAccelerator

11.
12.

um ActiveX Steuerelemente unter Windows Vista zu registrieren müssen Sie als Administrator angemeldet sein.

Falls die Registrierung mittels "Start" / "Ausführen"  / "regsvr32.exe  Control.ocx" scheitert müssen Sie folgende Schitte ausführen:

Geben Sie unter "Start" / "Ausführen"  secpol.msc ein und bestätigen Sie mit Enter.

Im darauf folgenden Fenster "Lokale Sicherheitsrichtlinie" wählen Sie in der Baumansicht:

  • Sicherheitseinstellungen
  • Lokale Richtlinien
  • Sicherheitsoptionen


(Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrössern)

Wählen Sie bei allen Sicherheitseinstellungen zur Benutzerkontensteuerung (bis auf "Alle Administratoren im Administratorbestätigungsmodus ausführen":

  • Deaktviert bzw.
  • ohne Eingabeaufforderung
Starten Sie den PC neu.

Alternativ können Sie, zur manuellen Registrierung ,die UAC temporär ausschalten ( "Start" / "Systemsteuerung" / "Benutzerkonten"  /  "Benutzerkontensteuerung ein- oder ausschalten" / Haken entfernen aus: "Benutzerkontensteurung verwenden, um zu Schutz des Computers beizutragen"

Auch danach ist ein Neustart des Computers notwendig.

Registieren Sie das ActiveX Control mittels "Start" / "Ausführen"

 

Anschließend sollten Sie folgende Meldung erhalten:


Letzte Änderungen:

22.09.2015
Version 1.1001 des IDBE RibbonCreators 2016 veröffentlicht. ...


19.01.2013
Seiten für das Datenbankfenster aktualisiert. ...

15.01.2013
Referenzen hinzugefügt. ...

04.01.2012
Komplette Webseite aktualisiert. ...

29.08.2011
Version 1.1014a des IDBE RibbonCreators 2010 veröffentlicht. ...

 

Letzte Änderung:
22.01.2017, 21:08